WordPress-Internetseite in Offenbach erstellen

Ist WordPress auch als Firmenseite gut geeignet?

So der so ähnlich klingt die Frage die ich immer mal wieder gestellt bekomme. Viele verstehen  WordPress automatisch als ein CMS was nur für Blogger geeignet ist. Dass dieses Bild sich aber deutlich gewandelt hat, belegen auch die vielen millionen Internetseiten die inzwischen auf WordPress aufsetzen. Und immer häufiger werden auch Firmenseiten mit WordPress realisiert, nicht zuletzt auch wegen der kinderleichten Bedienung. Ohne teure Schulungen ist im Prinzip jeder in der Lage, Beiträge in WordPress zu erstellen und zu veröffentlichen.

Kostenloses Content-Marketing jederzeit möglich

Nicht zu unterschätzen ist das mögliche Content-Marketing was von einer WordPress-Seite ausgehen kann. Wenn Sie regelmäßig Beiträge mit wissenswerten oder interessanten Inhalt erstellen, werden diese von Google und Co. regelrecht aufgesaugt. Suchmaschinen leben von Inhalten, also muss man diesen Inhalt nur liefern. Als Belohnung wird man bei guten Beiträgen in den Suchmaschinen gut bis sehr gut gefunden und das ohne besondere extra Kosten. Automatisch steigen damit auch die Besucherzahlen und ganz nebenbei profitiert davon auch der Bekanntheitsgrad der eigenen Firma.

Zusätzlich erhalten Sie ein Kommunikationssystem von unschätzbaren Wert mitgeliefert. Denn Sie können mit Ihrer Seite ein eigenes interaktives Netzwerk von Kunden, anderen Experten oder Unternehmen aus Ihrem Bereich aufbauen. Sie besitzen dann quasi ein eigenes Meinungsprotal ohne Zusatzkosten.

Und auch sehr wichtig ist, dass WordPress-Seiten im alltäglichen Betrieb sehr günstig sind. Einmal installiert und eingerichtet kann man in der Regel das System mit wenigen Euros pro Monat betreiben. Das ist besonders wichtig für kleinere Unternehmen oder Vereine. Aber auch Privatpersonen die zum Beispiel ihr kreatives Hobby – wie in diesem Beispiel zu sehen ist – im Internet präsentieren möchten, profitieren von den günstigen Kosten.

Hier noch ein Beispiel für eine gut funktionierende WordPress-Homepage für ein kleines Unternehmen aus meiner Region. Die Firma Sunbreak nutzt inzwischen seit Ende 2013 eine WordPress-Internetseite und hat seitdem ihre Sichtbarkeit im Internet deutlich gesteigert. Obwohl es sich nur um ein Nischenthema handelt, sind die Besucherzahlen von 5 Besucher auf inzwischen 30 Besucher pro Tag gestiegen. Ein Grund dafür ist die geniale Möglichkeit des quasi kostenfreien Content-Marketings.

Deshalb gibt es für mich auch nicht die Frage, ob ich eine Seite oder einen Blog betreiben sollte. Den in vielen Fällen ist beides unter einer Adresse eine interessante und gute Lösung. Im Besonderen dann, wenn für Marketingmaßnahmen nicht so viel Geld zur Verfügung steht. Gute Inhalte verfassen ist meist nicht nur deutlich günstiger als Bannerwerbung und Co. sondern auch zielgerichteter.

Schreibe einen Kommentar



*